Kontakt
Richard Kniese | Heizung | Bäder | Energie
Domstraße 83
63067 Offenbach am Main
Homepage:www.richard-kniese.de
Telefon:069 811601
Fax:069 823463

BetteEve: Großzügiges Oval

Klare Gestaltung von der Natur inspiriert. Die BetteEve verbindet orga­nische Form mit Eleganz und Groß­zügig­keit. Für besondere Well­ness beim Baden sorgt der weite ellip­sen­förmige Innen­körper mit sym­me­trischen Rücken­schrägen. Da der Ablauf zen­tral platziert ist, wird auch ent­spanntes Baden zu Zweit mög­lich.

Mit der Badewannen-Kollektion BetteEve hält eine barocke, orga­nische Form Einzug ins Bade­zimmer – die Ellipse. Inspiriert von der Natur hat Bette bei der neuen Bade­wanne den Übergang zwischen Wannenrand und elliptischem Innen­körper so seiden­weich und fließend gestaltet, als hätte die sanfte Kraft des Wassers den Titan-Stahl über Jahr­millionen glatt­geschliffen. Die natürliche Form schmeichelt dem Körper und zeugt von hoher Meister­schaft in der Verar­beitung des äußerst robusten Materials.

BetteEve

Die Prima­donna prägt das Bad: Mit ihrer ellip­ti­schen Ge­stalt zieht die frei­stehen­de BetteEve alle Blicke auf sich.
Bildquelle: Bette

BetteEve

Ästhetisch und reinigungs­freund­lich: Mit ihrem breiten Rand kann die recht­eckige Version der BetteEve flächen­bün­dig in die Archi­tektur inte­griert wer­den.
Bildquelle: Bette

Der Astronom Johannes Kepler entdeckte Anfang des 17. Jahr­hunderts die elliptische Form der Planeten­umlauf­bahnen als ein natür­liches Prinzip der Natur. Die Künstler und Architekten des Barocks griffen diese Ent­deckung begeistert auf und feierten die elegante und aus­gewogene Form der Ellipse in Bau­werken, Park­anlagen, Schmuck­stücken und Bilderrahmen. Für BetteEve hat Designer Dominik Tesseraux (Tesseraux+Partner, Potsdam) diese Form modern inter­pretiert, um die Harmonie und Sinn­lichkeit des Wannen­bads in glasiertem Titan-Stahl zu verewigen.

Doch BetteEve sollte nicht nur eine per­fekte Ellipse sein, sondern auch so wir­ken, als wäre sie von fließendem Wasser aus­gehöhlt und glattgeschliffen worden. Um die dafür nötigen feinen Rundungen und fugenlosen Übergänge mit dem über­aus harten Werk­stoff zu realisieren, war die ganze Erfahrung und Fertigungs­kunst von Bette gefragt.

Das Ergebnis ist ein wahres Kleinod, eine Bade­wanne, die wie ein natürlicher Quell­topf wirkt und zum komfortablen Wannen­bad einlädt. Gerne auch zu zweit, denn die Ellipse hat anders als der Kreis nicht ein, sondern zwei Schwerpunkte. BetteEve unterstützt das gemein­same Baden mit einem groß­zügigen Platz­angebot von 180 x 100 cm, symmetrischen Rücken­schrägen auf beiden Seiten der Wanne und einem mittigen Ablauf.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang